Zum Schulbetrieb ab 01.12.2020

Auch im Dezember bleiben die Schulen im Freistaat geöffnet.
Allerdings wechseln wir in Phase "GELB" mit folgendem Einsatzplan. (Auch weiterhin decken wir die gesamte Stundentafel ab!)
 
Für den Monat Dezember gelten  – in Ergänzung der „Thüringer Verordnung über außerordentliche Sondermaßnahmen zur Eindämmung einer sprunghaften Ausbreitung des Coronavirus (ThürSARS-CoV-2-SonderEindmaßnVO) – weiterhin folgende Maßnahmen:

- Bildung möglichst gleichbleibender Gruppen (bei Abwesenheit von Lehrern/Erziehern mischen wir nur in der jeweiligen Klassenstufe)
- gestaffelte Pausenzeiten (klassenstufenweise)
- konsequente Umsetzung der bestehenden Hygienekonzepte (AHA, Lüften, MNB)
- Betretungsverbot für schulfremde Personen und Eltern
- Pflicht zum Tragen einer MNB auf den Fluren für sämtliches Personal
- Absage aller Elternabende, Elterngespräche etc. (Ausnahmen sind nur mit Genehmigung der Schulleitung möglich)
- Aussetzen aller AGs (die Elite-AG hält ein digitales Angebot vor)
- kein Vereinssport

Falls Ihr Kind nicht allein nach Hause gehen oder mit dem Bus fahren kann:
Bitte warten Sie vor dem Schulgebäude – wir schicken jedes Kind zur vereinbarten Zeit (tägl. Eintragung im Schulplaner) nach draußen…
(Horttelefone 03601-750551 oder 0160-99445643)

Bitte halten Sie sich an diese Regeln, wir tun es auch.
Schließlich wollen wir alle gesund bleiben.

Wir weisen an dieser Stelle noch einmal auf die Pflicht zum Tragen einer MNB im Bus und auf den Fluren hin. Lassen Sie Ihr Kind zu Hause, wenn es krank ist. Es besteht striktes Betretungsverbot für Personen mit erkennbaren COVID 19-Symptomen (akuter Verlust von Geruchs- oder Geschmackssinn, Atemnot, Fieber im Zusammenhang mit neu auftretendem Husten) sowie für Rückkehrer aus Risikogebieten ohne Nachweis eines negativen Testergebnisses.
Geben Sie uns unbedingt Bescheid, wenn Sie oder Ihr Kind Kontakt zu einem nachweislich mit COVID 19- Infizierten hatten.
Über jede Änderung sowie daraus resultierende Maßnahmen bzw. Pläne werden die jeweiligen Elternvertreter umgehend durch die Klassenlehrer informiert. Diese leiten die entsprechenden Informationen weiter.
Maren Kaui